Célia Schann


Klassik

Jazz

Pop

Orchestra: Konzerthaus Berlin, Elbphilharmonie Hamburg, Stegreif Orchester

Ausbildung: Hans Eisler Hochschule, Berlin

Finden Sie CK MUSIKER für Ihren Anlass! Jetzt anfragen.

Biographie / History / Referenzen

Célia Schann, 1989 in Frankreich geboren, erhielt mit 4 Jahren ihren ersten Geigenunterricht. Schon früh wurde sie als Solistin auf internationalen Bühnen aktiv, u.a. mit Orchestern wie dem InternationalMahler-Orchestra, Kammerorchester der Rheinischen Philharmonie und dem Folkwang Kammerorchester.
Neben der solistischen Tätigkeit widmet sich die Geigerin leidenschaftlich der Kammermusik. So war sie in verschiedenen Formationen u.a. mit dem „ensemble furioso“, „Solisten des IMO“ und dem „Arcadia Quartet, sowie Duopartnern wie Jan Schultsz oder Alexander Reitenbach auf internationalen Bühnen zu hören.

Ihre starke musikalische Persönlichkeit und ihr Charisma ermöglichen ihr in verschiedenen Orchestern führende Positionen einzunehmen.
Seit 2018 ist sie Mitglied des genreübergreifenden Stegreif. Orchesters, mit dem sie unter anderem in der Elbphilharmonie Hamburg und im Konzerthaus Berlin auftrat.

Ihre musikalische Ausbildung startete sie zunächst bei Prof. C. Wynecken in Freiburg. In Koblenz erhielt sie Unterricht von Prof. Ernst Triner und Uta Michels und begann dann im Jahre 2005 ein Jungstudium an der HfM in Hannover. Nach Privatstunden bei Juraj Cizmarovic in Köln, studierte sie von 2009 bis Juli 2014 bei Prof. Ulf Wallin an der HfM „Hanns Eisler“ Berlin.
Weitere Impulse erhielt sie von renommierten Professoren wie z.B. Kolja Blacher, H.Zehetmair, A.Kottmann Guy Braunstein und Eberhard Feltz.

Zusätzlich zum Studium im Fach Violine erhielt sie eine 13 jährige Ballettausbildung, sowie Gesangsunterricht.
Heute wird sie als Violinistin, Sängerin und Performerin bei Diversen Konzerten, Shows und Events gebucht.
Célia Schann errang seit 1998 mehrere Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben, darunter den 1. Preis des Koblenzer Mozartwettbewerbes 2003 und 2004, den 1. Bundespreis im Jahre 2007 bei „Jugend musiziert“, 2007 eine besondere Anerkennung beim „International Alois Kottmann Prize“, sowie den 1. Preis dieses Wettbewerbes im Jahre 2009.

Zudem erhielt die Violinistin mehrere Förderpreise, u.a. vom Richard Wagner Verband in Koblenz.
Die „Villa Musica“ in Mainz stellte ihr eine Violine von „Vincenzo Panormo“, aus Privatbesitz wurde ihr ein Instrument von „Aegidius Klotz“ zur Verfügung gestellt. Derzeit spielt sie auf einer Violine eines unbekannten Geigenbauers aus Markneukirchen.

Weitere Musiker

Das könnte Sie interessieren

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Selbstverständlich ist Ihre Anfrage unverbindlich und kostenfrei. Gerne beraten wir Sie, wie CK Musiker Ihre Firmenfeier, Hochzeit oder private Veranstaltung bereichern kann!

Kontakt aufnehmen